Wir präsentieren

7.6.2011 · · Kommentar?

Natsumi Hayashi kann fliegen — zumindest in ihren Fotos, auf denen sie durch Tokio schwebt, ob beim Einkaufen, in der U-Bahn oder auf einem Spielplatz. mehr…

5.3.2011 · · Kommentar?

fotografiona, cc-by

“Militärputsch jetzt”, “Ein Volk, ein Reich, ein Doktor”, “Du hast die Haare schön”: Eine Demonstration Pro-Guttenberg in Berlin geriet zur Farce – wie auch in vielen anderen Städten. Statt Anhängern des zurückgetretenen Ministers feierten Spaß-Demonstranten den CSU-Politiker. Die freie Fotografin fotografiona hat ihre Bilder auf Flickr veröffentlicht.

2.3.2011 · · Kommentar?

Billy Brown, cc-by

Billy Brown, cc-by

Billy Brown hat hervorragende Pixel-Grafiken von Kameras, Objektiven, Blitzgeräten, Filmdosen und Speicherkarten erstellt. Die 100 Grafiken gibt es auch als Illustrator-Datei zum Download — und zwar kostenlos, sie stehen unter Creative-Commons-Lizenz. Jetzt muss nur noch ein passender Anlass her, die Grafiken irgendwo einzusetzen …

(more…)

2.3.2011 · · Kommentar?

Wer hat Rechte an einem Bild, darf man Polizei-Sondereinheiten im Einsatz fotografieren und wie steht es aktuell um die Panoramafreiheit? Solche Fragen beantworten die angehenden Juristen Dennis Tölle und Florian Wagenknecht in ihrem Blog Recht am Bild. Außerdem bauen die beiden eine Datenbank mit Gerichtsurteilen zu Recherchezwecken auf und weisen auf aktuelle Prozess hin. Nicht nur für angehende Fotografen eine hilfreiche Quelle.

2.3.2011 · · Kommentar?

Wie ergeht es einer Familie, die 1992 nach Deutschland flüchtet und 16 Jahre später wieder abgeschoben wird, in den Kosovo? Hannes Jung hat die Berishas nach ihrer Abschiebung besucht. Seine Bilder zeigen Menschen im Unruhezustand. Sie sind fremd in dem Land, in dem sie leben sollen, ohne Arbeit und Perspektive. Wie er zu der Geschichte gekommen ist, erzählt er im Interview. mehr…

25.2.2011 · · Kommentar?

© aliceyelizabeth

Für ein Schulprojekt hat die 16-jährige Britin Alicey Grimassen und Schminke kombiniert. Die Note steht noch aus, doch auf Flickr werden ihr schon Herzen und Medaillen für ihre Serie in die Kommentare geheftet.

24.2.2011 · · Kommentar?

© Corinne Vionne: Photo Opportunities

Der “Platz des himmlischen Friedens” in Peking: Für ihre Serie Photo Opportunities hat Corinne Vionnet hunderte Schnappschüsse von Touristen zu neuen Bildern verwoben. Aus persönlichen Erinnerungen werden so kollektive Eindrücke.

Die Idee dazu hatte Vionnet nach einer Reise nach Pisa, wo sie vor dem schiefen Turm von der Masse der fotografierenden Besucher beeindruckt war. Zurück zu Hause setzte sie sich an den Computer und machte sich auf die Suche nach den digitalen Bildern – und fand Hunderte, sehr ähnliche Fotos. Dem Yvi Magazine sagte sie: “So ein Bild beweist, dass wir da waren. Damit ist echt ist, muss so ein Bild mit dem übereinstimmen, was in unserem kollektiven Gedächtnis existiert.”

23.2.2011 · · Kommentar?

Die Regierungschefs igeln sich ein, vor den Sicherheitszonen bekommen es Demonstranten mit der Polizei zu tun: Julian Röder fotografiert seit 2001 die Proteste am Rande von Staatsgipfeln. Sein Langzeitprojekt trägt den Titel “The Summits”. Im Interview erzählt er von seiner Katze und unabdingbarer Expansion. mehr…