Zehn Tipps gegen den eigenen Ausrüstungsfetisch

Nikon D800E

Eine Versuchung? Die neue Nikon D800E

Bist du heiß drauf, immer alles über die neusten Kameras zu wissen? Stehst du drauf, die Leistungsmerkmale von Objektiven zu verleichen? Und überlegst du andauernd, wie du einen neuen Body oder eine neue Linse finanzieren kannst?

Eric Kim geht es so, er kennt die Versuchung, ständig neue Fotoausrüstung kaufen zu wollen. Um ihr nicht völlig zu erliegen, hat er für sich und die Leser seines Street Photography Blogs zehn Tipps aufgeschrieben. Sie sollen Fotografen helfen, nicht zu reinen Kamera-Technik-Konsum-Nerds zu degenerieren und sich auf wichtigere Dinge in der Fotografie zu konzentrieren:

1. Erkenne, dass du schwach bist. Das wird dir helfen, Abstand zu gewinnen und der Versuchung zu widerstehen.

2. Schaffe dir physische Beschränkungen, damit du keinen Kram kaufst, den du nicht brauchst. Hilfreich ist zum Beispiel ein Partner, der dir bei deinen Ausgaben auf die Finger schaut und dir im Zweifelsfall den Kopf wäscht.

3. Häng nicht mit Fotoausrüstungsfreaks rum.

4. Beschränke dich auf eine Kamera und ein Objektiv.

5. Überlege dir, was du dir alternativ zur Ausrüstung für das Geld leisten könntest – zum Beispiel Reisen oder Fotobücher – und ob das nicht die bessere Investition wäre.

6. Kauf dir eine analoge Kamera. Davon gibt es nicht ständig neue Modelle und Weiterentwicklungen.

7. Verbringe deine Zeit nicht in Foren, in denen es um Fotoausrüstung geht.

8. Erkenne, dass Schärfe und Bokeh überbewertet sind.

9. Mach dir bewusst, dass du nie zufrieden sein wirst, mit dem, was du hast. Es gibt immer etwas noch besseres und neueres oder etwas, das du zusätzlich haben willst. Wenn du mit deiner Ausrüstung zu 80 Prozent glücklich bist, bleib dabei.

10. Mach dir klar, dass ein Großteil des Ausrüstungsfetischs nur Angeberei ist.

Erics ausführliche Original-Version dieser zehn Tipps findet ihr hier in Englisch. Dabei fällt auf: Obwohl Eric vom ständigen Kamera-Konsum abrät, ist sein Artikel auch eine große Leica-Lobeshymne und -Werbung – der Markenname kommt 28 Mal im Text vor. Vielleicht als erster Test für den Leser, der der Versuchung widerstehen soll …

6.3.2012 · Texte · ·

Kommentare

Leave a Reply