Lene Münch gewinnt New York Photo Award

Da freut sich das Kollektiv 25: Mitglied Lene Münch hat den New York Photo Award in der Kategorie “Student Photographic Book” gewonnen. Ausgezeichnet wurde sie für ihre Arbeit “Ewig treu”, in der sie einen Einblick in die Welt der Burschenschafter gibt. Anfang des Jahres hatte Flare Lene schon unter die zehn besten Jungfotografen in Deutschland gewählt.

“Mir ging es bei der Geschichte darum, den Burschenschaftern unvoreingenommen zu begegnen und sie nicht von vornherein in eine Schublade zu stecken”, sagte Lene im Interview mit Flare über “Ewig treu”. “Ich wollte, dass sich die Betrachter meiner Bilder selbst eine Meinung bilden und ihnen nicht eine Meinung aufgezwungen wird.”

Lene, 1983 in Köln geboren, studiert Fotojournalismus an der Fachhochschule Hannover und lebt und arbeitet in Berlin. Sie ist Mitglied des Kollektiv 25 und der Agentur Focus. Ihre Reportagen fotografiert sie am liebsten im Mittelformat.

14.5.2011 · Texte · · ·

Kommentare

Leave a Reply