Top Ten unter 30: Paul Hiller

Paul HillerPaul Hiller hat sich im Voting um einen Platz in der “Top Ten unter 30″ gegen sechs andere Fotografen durchgesetzt. Er ist 1984 geboren und studiert Medienkunst an der Akademie der Bildenden Künste in München. Im Interview verrät er, wie ihn Snowboarden zur Fotografie gebracht hat und welche Fotografen er bewundert.

Hier zeigt Paul jeweils drei Bilder aus vier verschieden Serien: “Letzte Bratwurst vor Amerika” ist eine Art Doku über das Leben und Urlaubmachen am Atlantik, entstanden auf dem Weg zum südwestlichsten Punkt Europas. “Escape” entstand auf der Biennale in Venedig und gibt einen Einblick in die Welt hinter den Ausstellungsobjekten und Pavillons. “Dubai” zeigt Pauls Eindrücke von einem Stopover in dem Emirat und “Kirmes” ist eine Serie über einen traurigen Jahrmarkt in Köln.

© Paul Hiller, Letzte Bratwurst

© Paul Hiller, Letzte Bratwurst

© Paul Hiller, Letzte Bratwurst

© Paul Hiller, Letzte Bratwurst

© Paul Hiller, Letzte Bratwurst

Was war das erste selbst geschossene Foto, das dir etwas bedeutet hat?

Paul: Ich habe mit der Fotografie angefangen, um Kumpels beim Snowboarden zu fotografieren. Mein Ziel war es damals, Bilder zu machen, wie sie in den Magazinen abgedruckt sind. Das erste Foto, das mir etwas bedeutet hat, war dann eins, das mir eine Snowboardmarke 2005 für eine Anzeige abgekauft hat. Ein Abzug davon hängt übrigens immer noch in meiner Wohnung.

Deine erste Kamera …

Paul: Eine gebrauchte Nikon F5. Ich wollte ja Sportfotograf werden. Die Kamere hatte ich dann zwei Monate, erst dann hatte ich genug Geld für mein erstes Objektiv: ein 50mm.

Womit fotografierst du heute?

Paul: Mit einer eine ganz schlichten, gebrauchten Hasselblad und einer uralten 4×5″ Laufboden Fachkamera.

Was ist dir wichtig, wenn du fotografierst?

Paul: Ich lege viel Wert auf Bildaufbau, Licht und Farbigkeit. Und vorher sollte man sich natürlich überlegen, was man da überhaupt fotografiert.

Fotografen, die du bewunderst …

Paul: Massimo Vitali, Peter Granser und Jeff Wall.

Ein Ziel, das du als Fotograf erreichen möchtest …

Paul: Ich möchte gern ein paar schöne Ausstellungen in guten Galerien haben, an die man sich erinnert. Außerdem wünsche ich mir, dass ein paar von meinen Fotos als große Abzüge an vielen Orten zu sehen sind.

Wobei musst du dich noch dringend verbessern?

Paul: Ich möchte in der nächsten Zeit wieder ein bisschen mit meiner 4×5″ Kamera üben. Außerdem brauche ich dringend eine neue Internetseite.

Was regt dich auf?

Paul: Unfreundliche Menschen.

© Paul Hiller, Escape

© Paul Hiller, Escape

© Paul Hiller, Escape

© Paul Hiller, Escape

© Paul Hiller, Escape

© Paul Hiller, Escape

© Paul Hiller, Dubai

© Paul Hiller, Dubai

© Paul Hiller, Dubai

© Paul Hiller, Dubai

© Paul Hiller, Dubai

© Paul Hiller, Dubai

© Paul Hiller, Kirmes

© Paul Hiller, Kirmes

© Paul Hiller, Kirmes

© Paul Hiller, Kirmes

Mehr Bilder von Paul Hiller gibt es hier.

14.2.2011 · Bilder · ·

Kommentare

Leave a Reply