Top Ten unter 30: Florian Manz

Er macht Bilder im Wattenmeermatsch, fotografiert in der nördlichsten Stadt der Welt und studiert Fotografie in Hannover: Florian Manz, geboren 1982, ist Mitglied von Kollektiv 25. Im Interview erzählt er von seinen Wurzeln in der Food-Fotografie, fordert Respekt auch für die CDU und erklärt, warum er gerne in der Lage wäre, gute unscharfe Fotos zu machen.

Longyearbyen ist die nördlichste Stadt der Welt. Florian Manz zeigt das Leben dort in der Serie “Spitzbergen im Dunkeln”. Einen Wettstreit im Wattenmeer dokumentiert er in “Pferderennen auf dem Meeresgrund”. Für eine Arbeit über die Awacs-Luftüberwachung der Nato in Geilenkirchen arbeitete er in 110-Millionen-Euro-Flugzeugen. Schließlich hat auch “Der letzte Bauer von Hannover” eine eigene Manz-Serie verdient.

© Florian Manz: Spitzbergen im Dunkeln

© Florian Manz: Spitzbergen im Dunkeln

© Florian Manz: Spitzbergen im Dunkeln

Was ist dir wichtig, wenn du fotografierst?

Florian: Den Menschen auf Augenhöhe zu begegnen, auch wenn es jemand von der CDU ist :-)

Ein Ziel, das du als Fotograf erreichen möchtest …

Florian: Ich würde gerne, bis ich nicht mehr laufen oder sehen kann, Reportagen fotografieren und damit so viel Geld verdienen, dass ich nicht permanent zu irgendwelchen Ämtern laufen muss.

Was war das erste selbst geschossene Foto, das dir etwas bedeutet hat?

Florian: Ich habe bei einer Food-Fotografin gelernt und dort mit einer Fachkamera ein Dia belichtet. Das Bild kam auf eine Lebensmittelverpackung, die in fast jedem Supermarkt stand.
Das hat mich damals mächtig stolz gemacht.

© Florian Manz: Pferderennen auf dem Meeresgrund

© Florian Manz: Pferderennen auf dem Meeresgrund

© Florian Manz: Pferderennen auf dem Meeresgrund

Deine erste Kamera …

Florian: Eine Minolta SR T 303.

Womit fotografierst du heute?

Florian: Mit einer Canon Mark II.

Fotografen, die du bewunderst …

Florian: Mir gefallen Arbeiten von etlichen Fotografen, momentan zum Beispiel von Jens Olof Lasthein, Jonas Bendiksen und Dominic Nahr.

© Florian Manz: Awacs

© Florian Manz: Awacs

© Florian Manz: Awacs

Wobei musst du dich noch dringend verbessern?

Florian: Da gibt es zum Glück so einiges, wäre ja sonst auch langweilig. Ich würde zum Beispiel gerne richtig gute unscharfe Bilder machen können – ich finde, das transportiert oftmals mehr Stimmung als ein scharfes Bild.

Was regt dich auf?

Florian: Dass Karlsson vom Dach oder die Bezaubernde Jeannie nicht zu meinen Freunden zählen. Die könnten mich schnell wohinfliegen oder -wünschen.

© Florian Manz: Der letzte Bauer von Hannover

© Florian Manz: Der letzte Bauer von Hannover

© Florian Manz: Der letzte Bauer von Hannover

Mehr Bilder von Florian Manz gibt es bei Kollektiv 25.

22.2.2011 · Bilder · ·

Kommentare

Leave a Reply